Umweltbildung in Linum

Natur zum anfassen

Die bunte Tierwelt von
Linum

Es gibt weitaus mehr Tiere in Linum, als es den Anschein macht. Sieh genau hin.

Schulangebot und
Projekttage

Raus aus der Klasse und ab in die Natur. Projekttage für Schulklassen aus der Region.

Ferienprogramm und Sommercamp

In den Schulferien bieten wir ein extra Programm. In den Sommerferien sogar in Zelten.

Klima-
Bildungsgarten

Nachhaltig Gemüse anbauen. Wie das geht und was das mit Umweltschutz zu tun hat.

so viele Tiere

Roter Milan (Milvus milvus) © Klaus-Dieter Grahl
Drosselrohrsänger (Acrocephalus arundinaceus) ©Wolfgang Stürzbecher
Höckerschwan (Cygnus olor) ©Robert Schreiber
Blindschleiche (Anguis fragilis) ©Sandra Becker
Eisvogel (Alcedo atthis) ©Wolfgang Stürzbecher
Zwitscherschrecke (Tettigonia cantans). ©Sandra Becker
Bartmeise (Panurus biarmicus) ©Wolfgang Stürzbecher
Rohrweihe (Circus aeruginosus) ©Wolfgang Stürzbecher
Dorngrasmücke (Sylvia communis) © Klaus-Dieter Grahl
Europäische Rehe (Capreolus capreolus) ©Klaus-Dieter Grahl
Fischadler (Pandion haliaetus) © Klaus-Dieter Grahl
Weinbergschnecke (Helix pomatia) ©Sandra Becker
Haubentaucher (Podiceps cristatus) © Klaus-Dieter Grahl
Kleiner Fuchs (Aglais urticae) ©Klaus-Dieter Grahl
Kormoran (Phalacrocorax carbo) ©Klaus-Dieter Grahl
Lachmöwe (Chroicocephalus ridibundus) ©Klaus-Dieter Grahl
Mäusebussard (Buteo buteo) ©Klaus-Dieter Grahl
Nutria (Myocastor coypus) ©Klaus-Dieter Grahl
Ringelnatter (Natrix natrix) ©KIaus-Dieter GrahI
Rothalstaucher (Podiceps grisegena) ©Klaus-Dieter Grahl
Schwarzspanner (Odezia atrata) ©Klaus-Dieter Grahl
Silberreiher (Ardea alba) © Klaus-Dieter Grahl
Roter Milan (Milvus milvus) ©Wolfgang Stürzbecher
Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) ©Klaus-Dieter Grahl
Stockente (Anas platyrhynchos), Erpel © Klaus-Dieter Grahl
Sumpfmeise (Poecile palustris) ©Klaus-Dieter Grahl
Tagpfauenaue (Inachis io) ©Klaus-Dieter Grahl
Blässhuhn (Fulica atra) mit Küken © Klaus-Dieter Grahl
Nutria (Myocastor coypus) © Klaus-Dieter Grahl

Die bunte Tierwelt von Linum

Es gibt viel zu sehen


Linum ist bekannt für Störche und Kraniche. Aber es gibt weitaus mehr Tiere in und um das beschauliche Dorf zu entdecken, als es den Anschein macht. Am Himmel und in den Bäumen kann man Meisen, Spatzen, Dohlen und auch Turmfalken und Milane beobachten oder den Gesängen von Nachtigall, Zaunkönig und Mönchsgrasmücken lauschen.

Im Teich- und Naturschutzgebiet tummeln sich Biber, Eidechsen, Unken, Molche, Libellen und Ringelnattern. Im Frühjahr und Sommer singen hier die Rohrsänger im Schilf, man kann zahlreiche Schwäne, Taucher, Enten und Gänse beobachten und mit etwas Glück lässt sich auch ein Blick auf einen schimmernden Eisvogel erhaschen. Beutelmeisen weben ihre kunstvollen Nester in den Weiden, kleine Trupps von Schwanzmeisen ziehen durch die Schilfgürtel und hoch oben kreist der Fischadler. Das Naturschutzgebiet bietet den idealen Lebensraum für zahlreiche Brutvogelarten.

Und auch die Räuber sind nicht weit; Fuchs und Marder schleichen in der Dämmerung durch das Gebiet. Und beim Spaziergang kommt man nicht selten an aufgewühlten Stellen am Boden vorbei, ein klares Zeichen: die Wildschweine waren da.


Nichts verpassen! Folge uns auf den sozialen Medien

Projekttage für Schulklassen

Aus der Klasse in die Natur

Für Schulklassen bieten wir während der gesamten Saison Projekttage zu den Themen Zugvögel, Ökosysteme und nachhaltigen Gemüseanbau an. Dabei ist uns wichtig, dass die Kinder raus kommen, Spaß am Lernen haben und die Natur mit all ihren Sinnen erleben können. In unserem Klima-Bildungsgarten können die SchülerInnen spielerisch die Zusammenhänge von Mensch und Umwelt erleben. Wir öffnen den Blick für kleine Details und Besonderheiten. Wir stellen Pflanzen des Gartens vor und betreiben Amphibienkunde.

Die Programme sind für verschiedene Altersgruppen (bis zur 6. Klasse) ausgerichtet und können von einem einzelnen Projekttag bis hin zu einer dreitägigen Projektwoche gestaltet werden.

Die Inhalte sind abhängig von den jahreszeitlichen Besonderheiten. Ein paar Beispiele haben wir hier aufgeschrieben.

Sprich uns gerne an!

Naturkundliche Führung durch das Linumer Teichgebiet

Im Teichgebiet gibt es unheimlich viel zu entdecken. Wir schulen unsere Artenkenntnis mit Hilfe von begleiteten Naturbeobachtungen und bieten Raum für angewandte Wahrnehmungsspiele (Suchspiel, Tierspuren lesen, Duftspur) sowie einfache Experimente.

Wanderungen durch das Storchendorf mit Horstbeobachtung

Jährlich brüten bis zu zehn Storchenpaare auf den Horsten in Linum. Auf einer Wanderung durch den Ort suchen wir die Störche auf und lernen die Verhaltensweise der Tiere kennen. Die Beobachtung mit Spektiven und Ferngläsern ermöglicht exklusive Einblicke in die Nester.

Exkursionen zum Kranicheinflug

Im Herbst bieten tausende von Kranichen, die in der Niedermoorlandschaft Oberes Rhinluch Station vor ihrem Zug in den Süden machen, ein großes Naturschauspiel

Führung durch den Klima Bildungsgarten

In unserem Klima Bildungsgarten zeigen wir, wie Landwirtschaft nachhaltig auf kleinem Raum funktionieren kann. Je nach Alter der Schüler führen wir sie an den Anbau von Obst und Gemüse heran.

Mit einer Spende kannst Du die Storchenschmiede unterstützen! Jeder Beitrag zählt!

Das Spendenkonto: IBAN DE72 1605 0000 1000 5875 30
Verwendungszweck: Storchenschmiede Linum

Ferienprogramm und SommerCamp

Rein ins Vergnügen


In den Schulferien in Berlin und Brandenburg bieten wir ein extra Programm für Kinder an. Naturbeobachtungen und Naturerleben im spielerischen Umgang stehen hier im Fokus. In den Sommerferien schlagen wir sogar die Zelte auf. Dann wollen wir Kindern und Jugendlichen die Natur durch Sammeln, Ausprobieren und Spielen erlebbar machen und mit ihnen ein schönes gemeinsames Ferienerlebnis verbringen.

Ferienprogramm

Je nach Jahreszeit machen wir unterschiedliche Exkursionen und Wanderungen im Teich- und Naturschutzgebiet in Linum und öffnen den Blick für kleine Details und Besonderheiten der Lebewesen hier vor Ort.

Im Garten können unterschiedliche Pflanzen und Kräuter erkundet und auch probiert werden und am Teich darf man ordentlich tümpeln.

Schau gleich nach den Terminen.

In Absprache können individuelle Programme gestaltet werden, auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Sprich uns dazu einfach an.

Sommercamp

Raus in die Natur. Das ist das Motto unseres Ferienlagers: Zelten auf einer Obstbaumwiese in der Storchenschmiede in Linum. Zwischen Pferden, Storchengeklapper, krähenden Hähnen und gackernden Hühnern, summenden Bienen, flatternden Schmetterlingen und duftenden, aber auch gut schmeckenden Kräutern.

Es gibt verschiedene Aktionen, die die Tage wie im Flug vergehen lassen: Wir machen Wanderungen, gehen baden, ernten Obst und Gemüse, kochen Marmelade ein, bauen Nistkästen oder Futterstellen für Wildvögel und genießen die Abende mit Stockbrot und Lagerfeuer. Das sind nur einige Highlights, wir sind noch für die eine oder andere Überraschung gut.

Schau gleich nach dem Termin.

Rätselspaß in der Storchenschmiede

Wenn man uns in der Storchenschmiede besucht, findet man auf dem Gelände allerlei Aufgaben zum Knobeln und Ausprobieren.
An unterschiedlichen Stationen fordern wir Deine Sinne, ob beim blinden Tasten oder beim genauen Horchen von Vogelstimmen. Wir haben ein paar knifflige Spiele für Groß und Klein vorbereitet.

Am besten kommst Du einfach mal bei uns vorbei und testest Deine Knobelfähigkeiten.
Wir sind gespannt und freuen uns auf Deinen Besuch!

Klima-Bildungsgarten

Wir gärtnern nachhaltig in der Storchenschmiede


Der Klima-Bildungsgarten basiert auf den Konzepten des „Market-Gardenings“ sowie regenerativer Landwirtschaft. Wir möchten Menschen, vor allem Kinder, in Kontakt mit dem Anbau von Lebensmitteln bringen und die Zusammenhänge zwischen nachhaltiger Landwirtschaft und Umweltschutz mit Blick auf den Klimawandel erklären.

Nachhaltige Landwirtschaft

Wir zeigen, wie nachhaltiger Gemüseanbau auf relativ wenig Fläche mit effizientem Handarbeiten funktioniert. Dabei nutzen wir fast ausschließlich manuelle Handgeräte, viel Kompost und handeln nach einem langfristigen Anbauplan.

Klimaschutz

Durch die angewandte Methode im Gemüseanbau, binden wir den Kohlenstoff im Boden und verringern den CO2-Ausstoß in die Luft. Wurzeln bleiben im Boden und bieten dadurch wertvolle Nährstoffe für die dort lebenden Mikroorganismen.

Gemüsekiste

Wir möchten die Region mit frischem, saisonalem Gemüse versorgen und bieten daher unterschiedliche Gemüsekisten an. Du kannst sehen, wo Dein Gemüse angebaut wird und Deinen Beitrag zu einer nachhaltigen, klimafreundlichen Landwirtschaft leisten.

error: Content is protected !!